Zutat: Butter

Zimtknoten

Zimtknoten
Print Recipe
Portionen
8-10
Portionen
8-10
Zimtknoten
Print Recipe
Portionen
8-10
Portionen
8-10
Zutaten
Teig
Füllung
zum Bestreichen
Portionen:
Anleitungen
  1. Hefe, lauwarme Milch und den Zucker miteinander vermengen und einen Augenblich stehen lassen.
  2. Mehl, Zimt, Ei und die weiche Butter vermengen und die Hefemischung zugeben. Den Teig ca. 6 Minuten in der Küchenmaschine durchkneten.
  3. Eine Schüssel einfetten und den Teig in die Schüssel geben. Nun kann der Teig ca. 1 1/2 Stunden (gerne auch länger) gehen lassen.
  4. Die einzelnen Portionen rechteckig ausrollen, mit Butter bepinseln und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Dann das Rechteck der länge nach aufrollen und ähnlich wie bei einem Nusszopf in der Mitte durchschneiden und eindrehen. Zum Schluss zu einem Kreis drehen.
  5. Ofen auf 150 Grad (Umluft) einstellen und den Teig in gleichgroße Portionen teilen.
  6. Die fertigen Knoten ruhen lassen bis der Ofen richtig aufgeheizt ist. Dann die Knoten mit der Ei-Milch-Mischung bepinseln und für 10-15 Minuten in den Ofen geben, bis sie die gewünschte Bräune haben.
  7. Original-Rezept: http://knusperstuebchen.net/2015/03/26/zimtkringel/
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

schnelle (gesalzene) Karamellsoße aus der Mikrowelle

karamellsoße

Ich weiß, dass ich im letzten Beitrag geschrieben habe, dass ich noch ein paar Ideen zum Nutzen der Apfelkuchenfüllung schreiben wollte. Und keine Sorge, ich hbe es auch nicht vergessen. Diese Karamellsoße geht nur so unglaublich schnell und schmeckt wie Werthers Echte, sodass ich es dazwischen schieben musste. Sie lässt sich sicher auch mit der Apfelkuchenfüllung kombinieren, vielleicht kommt da noch die Tage etwas. 😉

schnelle (gesalzene) Karamellsoße aus der Mikrowelle
Print Recipe
Portionen
1 Glas (250ml)
Kochzeit
5 Minuten
Portionen
1 Glas (250ml)
Kochzeit
5 Minuten
schnelle (gesalzene) Karamellsoße aus der Mikrowelle
Print Recipe
Portionen
1 Glas (250ml)
Kochzeit
5 Minuten
Portionen
1 Glas (250ml)
Kochzeit
5 Minuten
Zutaten
Portionen: Glas (250ml)
Anleitungen
  1. Zucker, Wasser und den Zitronensaft in ein mikrowellenfestes Gefäß geben und umrühren.
  2. Die Mischung in die Mikrowelle geben und sie bei 800 Watt 4-5 Minuten heiß werden lassen. Dabei unbedingt darauf achten, dass sobald sich die Mischung leicht hellbraun verfärbt, die Mikrowelle ausschalten ist. Die Mischung kocht noch stark nach und bekommt dadurch einen dunklen Braunton.
  3. Sahne erhitzen und langsam in die Zuckermischung einrühren. Vorsicht! Die Mischung fängt an zu schäumen.
  4. Sobald die Sahne und die Zuckermischung vermengt sind, die Butter und je nach Wunsch das Salz hinzugeben.
  5. Direkt in ein Sauberes Glas geben und sobald es ausgekühlt ist, die Soße in den Kühlschrank stellen. Die Karamellsoße ist ca. 4 Wochen haltbar.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Snickerdoodles

snickerdoodles02

Im letzten Jahr bin ich auf Pinterest auf diese unverschämt leckeren Kekse gestoßen und seit dem ersten Mal backen ist es um mich geschehen. Auch allen, denen ich sie zur Weihnachtszeit geschenkt habe waren hin und weg. Am Meisten haben dabei wohl die Kollegen meines Freundes davon profitiert, denn ich habe immer so große Mengen gemacht, dass wir sie alleine nie geschafft hätten. 😉

Snickerdoodles
Print Recipe
Portionen
28 kl. Kekse
Kochzeit
20 Minuten
Portionen
28 kl. Kekse
Kochzeit
20 Minuten
Snickerdoodles
Print Recipe
Portionen
28 kl. Kekse
Kochzeit
20 Minuten
Portionen
28 kl. Kekse
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
Portionen: kl. Kekse
Anleitungen
  1. Als erstes stellt ihr eine Zucker-Zimt Mischung her, in dieser werden später die Teigkugeln gewälzt.
  2. Die beiden Sorten Zucker mit der Butter verrühren und dann das Ei und den Vanilleextrakt hinzugeben.
  3. Mehl, Weinsteinbackpulver und Salz miteinander vermengen und langsam zu der Zucker-Butter-Ei-Mischung geben.
  4. Den Ofen auf 150° Grad (Umluft) vorheizen.
  5. Alles gut verkneten und dann mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Diese in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und auf das Backblech legen.
  6. Die Kekse nun ca. 15 - 20 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Schoko-Cupcakes

Lange habe ich nach schokoladigen, saftigen und zugleich gleichmäßig aufbackenden Schoko-Cupcakes gesucht. Ich hab alle Tipps und Tricks gelesen und immer ging etwas schief. Entweder sie waren trocken, brößelig, zu süß, zu „un“-schokoladig oder sie sind wie Vulkane aufgebrochen. Jetzt habe ich endlich die perfekte Mischung für mich herausgearbeitet und möchte es gerne weiter geben.

schoko2n

So sahen die letzten aus, die meine Nichte zum Geburtstag bekam:

frostingn

Basics - Schoko-Cupcakes
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
18 Stück 15 Minuten
Kochzeit
18 Minuten
Portionen Vorbereitung
18 Stück 15 Minuten
Kochzeit
18 Minuten
Basics - Schoko-Cupcakes
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
18 Stück 15 Minuten
Kochzeit
18 Minuten
Portionen Vorbereitung
18 Stück 15 Minuten
Kochzeit
18 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Zuerst den Backkakao mit dem kochenden Wasser mischen und ordentlich verrühren.
  2. Danach das kalte Wasser dazu geben und nochmal miteinander mischen.
  3. Jetzt die trockenen Zutaten Mehl, Salz und Weinsteinbackpulver mischen und zur Seite stellen.
  4. Butter und Zucker schaumig schlagen und nach und nach die beiden Eier und das Vanilleextrakt unterrühren.
  5. Auf zweimal je die hälfte Mehl und die halbe Menge des Kakaogemisches zu den feuchten Zutaten geben und alles ordentlich durchrühren.
  6. Den fertigen Teig auf 18 Förmchen aufteilen und in den vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft) ca. 15min bis 18min backen - unbedingt nach 15min schon einmal die Stäbchenprobe machen, denn sie sollen ja noch richtig saftig sein.
  7. Hier nochmal mit einem Versuch von Erdbeerfrosting, aber da wird nochmal kräftig geübt.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe